Am 29.März fand die Jahreshauptversammlung des Rassekaninchenzuchtvereins W147 Hörstmar in der Gaststätte „Am Bahnhof“ in Lemgo Hörstmar statt. Auf der umfangreichen Tagesordnung standen die Jahresrückblicke, Ehrungen und die Planung des kommenden Jahres.

Die Vorsitzende Yvonne Ostroga begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und begann die Versammlung mit einem traurigen Punkt, da am 27.März unseres Ehrenmitglieder Hans Ellenberg im Alter von 93 Jahren verstorben war. Dem langjährigen Vorstandsmitglied wurde mit einer Schweigeminute gedacht.

 

Yvonne Ostroga ehrte anschließend Ursula Schnecke mit einem Blumenstrauß und gratulierte ihr zum 70. Geburtstag. Ursula Schnecke ist seit vielen Jahren im W147 Hörstmar und ist Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes lippischer Rassekaninchenzüchter.

Anschließend folgten die Ehrungen „Züchter des Jahres“ und „Kanin-Hopper des Jahres“ ausgezeichnet.

Bei den Züchtern konnte Ayrton Sander erstmal für die besten Bewertungen auf Kreis- und Landesschau den Titel „Züchter des Jahres“ mit seinen Zwergwidder, perlfehfarbig erringen.

Bei den Kanin-Hopper konnte Hannelore Kruse auch in diesem Jahr wieder ihren Titel verteidigen. Mit nur einem Punkt Abstand errang Dorina Kruse den 2. Platz, Kai Sander folgte auf Platz 3. Hier wurden die besten 3 Ergebnisse von vier veranstalteten Turnieren gewertet.

In den Jahresberichten ließ man das Jahr 2018 noch einmal Revue passieren. Es wurden im W147 Hörstmar 338 Kaninchen gezüchtet und gekennzeichnet. Der Verein nahm an zahlreichen Schauen mit Erfolg teil. Als Höhepunkt ist die Kreisverbandsschau anzusehen die erstmal zusammen mit dem W82 Brake ausgerichtet wurde. Es wurde die gute Zusammenarbeit und der harmonische Ablauf der Kreisschau herausgestellt.

Auf den Monatsversammlungen wurden neben viele theoretischen Themen auch regelmäßig Tierbesprechungen durchgeführt. Durch die Preisrichter Birgit Busse-Sander und Kai Sander wurden die Vor- und Nachteile der vorgestellten Tiere den Züchtern erklärt.

Als positiv war auch die Entwicklung um Kanin-Hop zu berichten. In vielen Zeitungs- und Medienberichten wurde der Verein regelmäßig präsentiert. Durch den neuen Trainingsraum in der ehemaligen Grundschule von Hörstmar ist nun auch ein s regelmäßiges Training gewährleistet. Die gute Gemeinschaft und Zusammenarbeit in der Gruppe wurden gelobt.

Auch der Kassierer Christian Schulze konnte einen positiven Kassenbericht vorlegen. Als Kassenprüfer für das laufende Jahr wurden Erika Pfannenschmidt und Enver Paul gewählt.

Erfreulich sind auch die Entwicklung und Planung für das Jahr 2019. Bereits fünf neue Mitglieder haben sich zur Mitgliedschaft im W147 entschieden. Zwei jugendliche Kanin-Hopper haben sich entschieden nun auch Rassekaninchen in der Jugendabteilung zu züchten.

 Am 9./10. November wird der W147 seine Lokalschau in der Turnhalle Hörstmar ausrichten, der ostwestfälische Widderclub W609 wird dort seine Clubschau anschließen, sodass man sich die anfallenden Arbeiten teilen kann. Die Beteiligung auf weiteren Ausstellungen, wie Vergleichsschauen, Landes- und Bundesschau sind geplant.

Im Bereich Kanin-Hop stehen bisher das Turnier auf dem Ostermarkt in Lemgo am 7.April auf dem Waisenhausplatz, sowie ein großes Turnier auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule in Hörstmar am 4.Mai auf dem Programm. Weitere Turnierbeteiligungen wie z.B. auf der Deutschen Meisterschaft in Württemberg sind in der Vorbereitung.

Die Monatsversammlungen des W147 Hörstmar finden regelmäßig am 2. Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr in der Gaststätte „Am Bahnhof“ statt. Das Kanin-Hop-Training ist jeden Montag von 18.30-20.00 Uhr in der Grundschule in Hörstmar. Wer einmal „hineinschnuppern“ möchte ist herzlich dazu eingeladen. Weitere Informationen und Kontaktdaten findet man unter kaninchenzuechter-lemgo.de

 

 Kai Sander

Referent für Öffentlichkeitsarbeit